Waldwochen

 

Die Durchführung der drei Waldwochen ist ein besonderer Bildungsschwerpunkt unserer Einrichtung. Über drei Wochen tauschen die Kinder die Kindertageseinrichtung mit dem Wald. Der Aufenthalt im Wald kommt dem Bewegungs- und Forscherdrang der Kinder optimal entgegen. Hier können sie toben, rennen, balancieren, bauen und einfach laut sein und auch die Stille erfahren.

 

Was bringen die Waldwochen den Kindern:

  • Förderung der Bewegung, Wahrnehmung, Koordination und Raumorientierung
  • Wertschätzung und Erhaltung der Natur
  • Entdeckung/Erforschen des ökologischen Lebensraums
  • Spielzeugfreie Zeit schafft Freiraum für die Gewinnung und Stärkung besonderer Lebenskompetenzen z.B. Kreativität, Kommunikation, Wahrnehmung, Handlungskompetenzen...
  • Neufindung von Freundschaften nach Interessen und Alter
  • Förderung der Grob- und Feinmotorik

 

In den vergangenen Jahren konnten wir ein ideales Waldstück in der Nähe der Stadt Billerbeck finden, zu dem wir Dank eines Busunternehmens und Elternunterstützung morgens gebracht werden.

 

Das Waldgebiet, in dem wir uns mit den Kindern aufhalten, ist sehr naturbelassen (viel totes Holz, hügelig und teilweise zugewuchert), mit vielen Sträuchern, in denen wir Insekten und Kleintiere finden und beobachten können. Auch gibt es dort vielseitige von Kindern „auserkorene“ Klettermöglichkeiten.

Montag bis Donnerstag

7:00 Uhr – 16:30Uhr

 

Freitag

7:00 Uhr – 14:00 Uhr